Die Befragungsmethode

Die Kulturstudie „Soziale Fragen der Gegenwart“

 

nextpractice hat in Deutschland eine Wertestudie mit dem Interviewverfahren nextexpertizer durchgeführt, um das kulturelle Kraftfeld zu „sozialen Fragen der Gegenwart“ aus Bevölkerungssicht zu erheben. Die Studie soll verborgene Bewertungsmuster und komplexe Zusammenhänge sichtbar machen, um den Diskurs in Großgruppen zu fördern und die Fokussierung auf das Wesentliche zu erleichtern.

 

Im qualitativ/quantitativen Untersuchungsansatz nextexpertizer haben sich 200 befragte Personen in einem persönlichen Einzelinterview in ihren eigenen Worten zu den „Sozialen Fragen der Gegenwart“ geäußert und auf ihren individuellen, im Interview gebildeten Bewertungsskalen an einem Rechner intuitive Zuordnungen vorgenommen.

 

Mit nextexpertizer ist es möglich die in Einzelinterviews erhobenen Präferenzmuster zu intuitiven Wertewelten zu verdichten. Gegenstand der Messung ist die „kollektive Intuition“ der Menschen innerhalb eines Untersuchungsfeldes.